Und los gehts!
Die Startseite ist Aus- gangspunkt!
Auch einen Überblick über die neusten Arti- kel kannst du hier bekommen.
Was uns verbindet!
Hier findest du Infos rund um unseren Stamm.
Außerdem alles über unsere Aktionen ...bei ca. 120 Stammesmit- gliedern gibts einiges
zu sehen!
Das Kernstück!
Unsere Trupps berich- ten über ihre Fahrten, Lager, Aktionen und Erlebnisse...
Neben den wöchent- lichen Truppstunden gibts rund ums Jahr volles Programm!
Werde aktiv!
Du findest Links zu weiteren Jugendgrup- pen und Pfadfinderver- bänden.
Hinterlasse uns einen Eintrag im Gästebuch.
Zeltest du noch...
...oder "Ponchost" du schon?
Hier gibts Anleitungen zum Bau von Flossen und dem Zelten mit Ponchos.
Für alle, die das Aben- teuer suchen!
Anfang

Allgemeines

Formel zur Berechnung des benötigten Auftriebs:

Gewicht des Floßes (Holz, Auftriebskörper) + Gepäck und Mannschaft = X + 20% = Benötigter Auftrieb.

Beispiel: Das Gepäck und die Mannschaft wiegen 400 kg. Das Floß 300 kg: 400 kg + 300 kg = 700 kg + 20% = 840 kg. Da nach Adam Riese 1 kg = 1 Liter, bräuchtet Ihr Tonnen oder Schläuche mit einem Volumen von 840 Liter.

Bauanleitung für Paddel:

Als Paddelschaft eignet sich ein Besenstiel oder ein Holzstiel für Gartengeräte. Falls Ihr keine Kohle haben solltet, tun es auch Halsnussruten, die allerdings vorher trocken sein sollten. Paddelblätter könnt Ihr aus Schichtleimholz aussägen und mit Schrauben oder Reepschnur am Paddelschaft befestigen. Ihr solltet dann das gesamte Paddel mit Klarlack einstreichen, um es wasserfest zu machen.
Paddel-bau-anleitung
Interaktive Vorschläge für Eure Floßfahrt:

  • Floßfahrt in der Nacht mit Fackeln
    Wichtig! Erkundigt Euch vorher genaustens über Berufsschifffahrt und evtl. Vorschriften/Verbote.
  • Floßball
    Wenn Ihr einen Fußball/Wasserball mitnehmt könnt Ihr ihn von Floß zu Floß schießen. Hände sind nicht erlaubt nur Paddel. Getroffene Steine und Felsen und Menschen geben Punkte…
  • Wettfahren
    Wer am schnellsten an der nächsten Brücke ankommt muss abends nicht abspülen…
  • Pimp my Floß
    Jede Gruppe muss ihr Floß mit besonderen Features ausstatten, wie z.B. Zelt, Blumenkästen, Schwedenstühle für gechilltes Paddel, Erfrischungsbar, Kochküche etc.
Wichtig: Ihr solltet Schwimmwesten tragen. Leiter, geht mit gutem Beispiel voran!!!
Hier noch ein paar Links zur Schifffahrtsverordnung und dem Hochwassernachrichtendienst Bayern:
Sportschifffahrt Donau, ADAC
Landratsamt Kelheim
Hochwassernachrichtendienst Bayern
18. 08. 2013
Steffen Hauff, David Boschert