Und los gehts!
Die Startseite ist Aus- gangspunkt!
Auch einen Überblick über die neusten Arti- kel kannst du hier bekommen.
Was uns verbindet!
Hier findest du Infos rund um unseren Stamm.
Außerdem alles über unsere Aktionen ...bei ca. 120 Stammesmit- gliedern gibts einiges
zu sehen!
Das Kernstück!
Unsere Trupps berich- ten über ihre Fahrten, Lager, Aktionen und Erlebnisse...
Neben den wöchent- lichen Truppstunden gibts rund ums Jahr volles Programm!
Werde aktiv!
Du findest Links zu weiteren Jugendgrup- pen und Pfadfinderver- bänden.
Hinterlasse uns einen Eintrag im Gästebuch.
Zeltest du noch...
...oder "Ponchost" du schon?
Hier gibts Anleitungen zum Bau von Flossen und dem Zelten mit Ponchos.
Für alle, die das Aben- teuer suchen!
Anfang

Friedenslicht 2008 - Symbol des Friedens -

Am dritten Advent wurde das Friedenslicht in der Sankt Andreas Kirche in Freiburg – Weingarten weiter- gegeben. Aus der Geburtsstadt Jesu Christus kam das Licht über Wien nach Freiburg. In diesem Jahr gab es eine zentrale Aussendungsfeier für die katholische Erzdiözese Freiburg sowie die evangelische Landekirche Baden, die von den Pfadfinderverbänden BdP , VCP , PSG und der DPSG , organisiert wurde.
Eine kleine “Abordnung” aus Gundelfingen machte sich auf, um auch Ihre Kerzen zu entzünden und das Licht in unsere eigene Gemeinde zu tragen. In der nächsten Zeit wird das Friedenslicht in vielen Häusern und Kirchen leuchten und zum Mitnehmen bereit stehen. Wir tragen es als Zeichen des Friedens in Kirchen, Moscheen, Gemeinden, Familien, Schulen, Kindergärten. So soll man an vielen Orten einen Schimmer des Friedens erfahren können. Es beteiligten sich etwa 500 Pfadfinder aus unserer Umgebung an dem feierlichen Aussendungsgottesdienst. Musikalisch untermalt wurde der Gottesdienst von der Gruppe tonLEITER aus Gottmadingen, die am Band-Coaching-Projekt der Diözese teilnimmt. Anschließend gab es noch heißen Tee vor der Kirche.
Unsere "Abordnung" Der Altarraum mit den Beteiligten Fahnen der Verbände Die Friedenslichter sind entzündet
Unseren Diözesanartikel findet Ihr unter . Falls euch Weitere Informationen zu dieser Aktion interessieren schaut einfach auf der Offiziellen Seite vorbei.
Am dritten Advent wird das Friedenslicht aus Bethlehem in Deutschland eintreffen. Aus der Geburtsstadt Jesu kommt das Licht nach Europa. »Die kleine Flamme aus einer der Krisenregionen der Erde gibt einen konkreten Anlass, persönliche Wertvorstellungen und das, was Menschen verbindet oder trennt, neu zu überdenken«, erklärte DPSG-Bundeskurat Guido Hügen anlässlich der Aktion. Gerade in diesem Jahr gewinne das Licht aus einem Land, in dem die Hoffnung auf Frieden politisch vor neuen Wegen steht, an Symbolkraft.

Dieses Jahr findet der Aussendungsgottesdienst der Diözese Freiburg am 14.12.2008 um 14.00 Uhr in der Sankt Andreas Kirche in Freiburg-Weingarten statt. Alle Altersstufen, Familien und Freunde sind herzlich eingeladen, ihr Friedenslicht zu entzünden. Wer das Licht empfängt, kann damit selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten entzünden, damit an vielen Orten ein Schimmer des Friedens erfahrbar wird, auf den die Menschen in der Weihnachtszeit besonders hoffen.

Es ist kein Zufall, dass Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Licht verteilen: Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit im nahen Umfeld und Weltweit ist ein Ziel der DPSG. Seit 1994 sorgen die Kinder und Jugendlichen dafür, dass dieses Weihnachtssymbol der Hoffnung am Heiligabend in zahlreichen Wohnzimmern, Kirchengemeinden, Krankenhäusern, Seniorenheimen, Asylbewerberunterkünften und Justizvollzugsanstalten leuchtet. Als Symbol für Frieden, Wärme, Solidarität und Mitgefühl, soll das Licht an alle “Menschen guten Willens” weitergegeben werden.

Gemeinsam mit dem Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG), dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und dem Verband der Altpfadfindergilden (VDAPG) setzt die DPSG dieses Friedenszeichen. Damit beteiligen sich bundesweit rund 250.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an der Aktion.
26. 02. 2009
Julia