Und los gehts!
Die Startseite ist Aus- gangspunkt!
Auch einen Überblick über die neusten Arti- kel kannst du hier bekommen.
Was uns verbindet!
Hier findest du Infos rund um unseren Stamm.
Außerdem alles über unsere Aktionen ...bei ca. 120 Stammesmit- gliedern gibts einiges
zu sehen!
Das Kernstück!
Unsere Trupps berich- ten über ihre Fahrten, Lager, Aktionen und Erlebnisse...
Neben den wöchent- lichen Truppstunden gibts rund ums Jahr volles Programm!
Werde aktiv!
Du findest Links zu weiteren Jugendgrup- pen und Pfadfinderver- bänden.
Hinterlasse uns einen Eintrag im Gästebuch.
Zeltest du noch...
...oder "Ponchost" du schon?
Hier gibts Anleitungen zum Bau von Flossen und dem Zelten mit Ponchos.
Für alle, die das Aben- teuer suchen!
Anfang

Mission: Rosskur

Die Flippis! :)
In Denzlingen am Bahnhof, noch hochmotiviert!
Am Freitag, den 6. Mai 2011, machten sich die Glitzertruthörner (Käferfresser) auf den Weg nach Mannheim zu der Rosskur 2011 unter dem Motto “Das Spiel, das so ähnlich ist wie Schlag den Raab aber mit mehr Gelaufe und so.” (DSDSÄIWSDRAMMGUS)! Von Gundelfingen fuhren wir mit dem Zug nach Mannheim. Die Mannheimer begrüßten uns stehts freundlich (nicht.) und zeigten große Interesse! ;-)
Da wirs ja drauf haben und die anderen Rover etwas veräppeln wollten, wanderten wir ab dem Check-In den Großteil der Route (ca. 70 km) mit Flip-Flops! Dadurch hatten wir einen sehr hohen Wiedererkennungswert und bekamen den Namen “die Flippis”.
Wandern, wandern, wandern. Wir fanden auch schnell neue Freunde! Die erste und letzte Essenspause überhaupt. Schon nach einer halben Stunde!
Die Rosskur bestand insgesamt aus 12 Station, welche wir alle erfolgreich bestritten! Wir mussten zum Beispiel einen Eimer Wasser zu zweit über die Slagline befördern, Klettern, Käsebrote machen, Steinschleuder schießen, Boseln und andere diverse Spiele spielen!
Bobbycarfußball "Frei wie ein Vogel!" Fahrradziehen
Einer der besten Stationen! :-)
In 24 h wanderten wir insgesamt ca. 70 km, ohne einmal zu schlafen! Besonders nachts war es manchmal sehr anstrengend, doch durch unseren Teamgeist und viel guter Laune ging die Motivation nie verloren, so dass wir schließlich zu den einzigen drei Teams (von 21) gehörten, die durch das Ziel kamen! Trotz Gegner!!! (Pferden, Fahrradfahrern, Polizisten, mehr oder weniger hochmotivierten Konkurrenten, etc.) Nachdem am Samstag um 17 Uhr die Rosskur endete, trafen sich alle zusammen auf dem Pfadigelände der Pfadfinder in Neckerau. Dort fand abends noch eine Abschlussparty und natürlich die Siegerehrung statt. Wir belegten den 5. Platz!! Gewonnen hat Staufen und wird somit die nächste Rosskur austragen MÜSSEN. Muahahaha… :-P
Beim Blasenabkleben. Eine wirklich sehr sehr schmerzhafte Aktion, muss man sagen. Ein super Team! :-)
Am nächsten Morgen verabschiedeten sich alle voneinander und es wurden noch ein paar Bilder gezeigt. Danach packten wir unsere Sachen und fuhren zum Bahnhof in Mannheim. Von dort nahmen wir den Zug zurück nach Hause.
Der Lagerplatz am nächsten Morgen. Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen, Sonnenschein! :-)
Alles in allem war es ein “subba Wochenende”, das sich total gelohnt hat und auf das wir sehr stolz sind!
01. 06. 2011
Jojo & Lea