Und los gehts!
Die Startseite ist Aus- gangspunkt!
Auch einen Überblick über die neusten Arti- kel kannst du hier bekommen.
Was uns verbindet!
Hier findest du Infos rund um unseren Stamm.
Außerdem alles über unsere Aktionen ...bei ca. 120 Stammesmit- gliedern gibts einiges
zu sehen!
Das Kernstück!
Unsere Trupps berich- ten über ihre Fahrten, Lager, Aktionen und Erlebnisse...
Neben den wöchent- lichen Truppstunden gibts rund ums Jahr volles Programm!
Werde aktiv!
Du findest Links zu weiteren Jugendgrup- pen und Pfadfinderver- bänden.
Hinterlasse uns einen Eintrag im Gästebuch.
Zeltest du noch...
...oder "Ponchost" du schon?
Hier gibts Anleitungen zum Bau von Flossen und dem Zelten mit Ponchos.
Für alle, die das Aben- teuer suchen!
Anfang

Wanderlager 2011

Am 30. Juli starteten 10 Pfadfinder und 2 Leiter von Gundelfingen aus in den Norden.

Mit Zug und Bus fuhren wir zu unserem Ausgangspunkt Flensburg-Wassersleben.
Die Zeit im Zug vertrieben wir uns mit Kartenspielen und Blackstories.
Der erste Kontakt mit dem Meer!!!
Die Wanderfalken kurz vorm schwer bewachten Grenzübergang nach Dänemark (erkennbar am Fahnenmast).
Mit Singen, Lieder dichten und Unmengen Blackstories meisterten wir auch die längsten Distanzen.

Und wenn es ganz kritisch wurde halfen uns Tetrapak und Mähdrescher :-)
Jedesmal ein Highlight auf dem Weg:

Die dänischen Ortsnamen!
Natürlich gönnten wir uns ab und zu auch eine kleine Pause
<- Unser wichtigstes Grundnahrungsmittel!

Abgesehen davon hatte unsere Küche aber auch sonst immer leckeres zu bieten. Vom Burger bis zum Wrap war alles dabei – selbstverständlich auch immer mit einer vegetarischen Version.
Stimmungsvolle Abende und tolle Sonnenuntergänge ließen uns zur Ruhe kommen und Kraft tanken für den nächsten Tag und die vor uns liegenden Kilometer.
Trotz heftigen Sturms an der Küste von Skelde schafften es unsere vier Jüngsten ihr Versprechen abzulegen.

Gemeinsam ließen wir uns am Lagerfeuer Wraps und Schokofrüchte schmecken.

Später gab es leckeren Tschai und knifflige Rätsel bis spät in die Nacht.
Leider geht auch das schönste Lager mal zu Ende.

Und nachdem alle Schuhe gebunden waren, und der letzte Expresso in der Panchoburg getrunken war, machten wir uns wieder auf den Heimweg nach Gundelfingen.

Leider streikte unsere Mitfahrgelegenheit nach Flensburg, so dass wir dann doch den Zug nehmen mußten.

Bye bye Dänemark!
23. 10. 2011
Sonja